X
Treffer
  • Treffer 1
  • Treffer 1
  • Treffer 1
  • Treffer 1
Unsere
Historie

Die Weichen werden
gestellt

2003

Das im Jahr 1996 gegründete Unternehmen für Showtechnik und Special Effects PowerLightsAugsburg erweitert sein Programm und bietet, damals noch als Nischenprodukt, Wasserprojektionsleinwände und Wassereffekte an.

Die erste Showanlage
wird in Betrieb
genommen

2005 – Eine Schweizer Agentur beauftragt PowerLightsAugsburg für eine groß angelegte Multimediashow zu einem Firmenjubiläum in Bern.
Das Planungsteam beginnt umgehend, auf Kundenwunsch abgestimmt, ein Multimediaevent aufzustellen, dessen Reiz vor allem in der ungewöhnlichen Kombination beeindruckender Einzelmedien von Feuer, Wasser, Laser und Video liegt.

Innerhalb kürzester Zeit wird so eine vollmodulare, 20 Meter lange Wassershowanlage entwickelt, gebaut und direkt aus der Fertigung in den Showeinsatz gebracht.

2008 – Ein Meilenstein

Die Wassershowtechnik nimmt einen immer größeren Stellenwert bei
PowerLightsAugsburg ein. Daher wird dieser Bereich separat aufgestellt und
erhält mit dem Markennamen aqua-in-motion.com seinen eigenen Auftritt.

…doch eigentlich begann
unsere Geschichte bereits
vor 87 Jahren:

Frühe 30er Jahre.

Im Berliner Tanzhaus „Ballhaus Resi“ arbeitet Otto Przystawik als Hausmeister und Elektriker. Das dortige Orchester spielt den Walzer „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß. Otto hat eine Idee und will die Schönheit einer großen Wasserfontäne mit der Musik einer großen Symphonie verbinden. Er stellt im Ballsaal Springbrunnen mit blauer Beleuchtung auf und lässt diese passend zu dem Stück tanzen.

Otto entwickelt seinen Einfall weiter, vereint diverse Fontänen in einem großen Becken und steuert die Bewegungsabläufe abgestimmt zur Musik. Er erstellt eigene Choreografien zu fünf Kompositionen. Die Erfolgsgeschichte beginnt ganz bescheiden – mit Wasserfontänen in kleinen Abmessungen zur Vorführung in Restaurants oder in Geschäften. Über die Zeit wachsen seine Konstruktionen nicht nur in die Höhe, sondern auch in ihrer Vielfalt. Rund 55 Patente meldet er an.

Dem Erfinder und Tüftler ist ein reibungsloser Ablauf wichtig. Er reist sogar unangekündigt zu den Veranstaltungsorten, um den korrekten Aufbau und Ablauf der Darbietung zu kontrollieren.

“Dancing Waters”
erobern die USA

Frühe 50er Jahre.

Im Jahr 1952 installiert Przystawik eine Wasserorgel für das Filmtheater „Kaskade Lichtspiele“ in Kassel. Vor jeder Vorstellung wird dem Publikum ein grandioses Schauspiel aus Wasser und Farben geboten. Das neue Kino der Superlative lässt selbst die verwöhnten Amerikaner in New York und Hollywood aufhorchen. Sämtliche Nachrichtenagenturen stürzen sich auf die Neuheit.

Später sieht ein amerikanischer Aussteller die tanzenden Fontänen anlässlich der Deutschen Industrieausstellung in West-Berlin und schließt einen Lizenzvertrag ab, um sie in die New Yorker „Radio City Music Hall“ zu bringen. Am 15. Januar 1953 haben die Wasserfontänen unter dem Namen „Dancing Waters“ ihr Debüt in den USA. Insgesamt läuft die Vorstellung acht Wochen lang und begeistert über 1,5 Millionen Zuschauer.

Ottos Sohn Gunter, der schon seit seiner Jugend mit ihm zusammenarbeitet, optimiert die Fertigung der musikalischen Wasserspiele weiter und will sie der ganzen Welt präsentieren.

Walter Machauer
entwickelt weiter

1968

Otto Przystawik übergibt das Unternehmen an seinen langjährigen Mitarbeiter Walter Machauer. Dieser treibt die technische Entwicklung voran.

1972 – Weltweiter Einsatz der Wasserfontänen

Die „Tanzenden Fontänen“ (Dancing Waters) werden in Hongkong von den French Blue Bell Dancers eingeführt, die mit ihrer Show im Convention Center Night Club auftreten. Die Aufführung ist so erfolgreich, dass die Inszenierung für zwei Jahre verlängert wird.

2004 – Die
Erfolgsgeschichte geht weiter

Walter Machauers Tochter, Ilona Strehl, übernimmt die Geschäftsleitung und führt die Historie passioniert fort. Jede Show wird von ihr federführend begleitet.

In die Zukunft mit
AQUA IN MOTION

2014

Anfang des Jahres übernimmt AQUA IN MOTION sämtliche operativen Geschäfte, inklusive aller Patente und dem geschützten Markennamen. Mit dieser Fusion werden bestehende Kompetenzen erweitert und wertvolles Fachwissen eingebracht. Unser Stolz liegt in der gekonnten Symbiose zwischen Klassik und Moderne.

AQUA IN MOTION
in neuem Design

2021 – Nach unzähligen Wasserfontänenshows, weltweiten Einsätzen und Installationen folgt ein Ausbau der Marke. Neben einem Relaunch des Logos wurde nicht nur der Onlineauftritt vollständig überarbeitet, sondern auch das Produktsortiment erweitert. Der Verkauf von Wasserdüsen und Zubehör, sowie Projektarbeiten von Dauerinstallationen werden als wichtiger Bestandteil hinzugefügt.